20.-21. September 2018 | Schlüsselfeld

Die Anforderungen der Verbraucherschützer an Notbremsassistenten für PKWs erhöhen sich ständig: Lastfälle mit Verdeckung, Tests bei Dunkelheit und ein höherer erwarteter Geschwindigkeitsabbau sind die Voraussetzungen für eine 5-Sterne Bewertung im Euro NCAP oder einen Top Safety Pick+ des IIHS.

Auch in der Gesetzgebung wird gerade die Einführung von Notbremsassistenten für PKW diskutiert.

Schwere Nutzfahrzeuge und Busse sind schon weiter: Sie müssen seit 2015 serienmäßig mit Notbremsassistenten ausgestattet sein. Um die Unfallzahlen weiter zu senken, werden die in der UN R 131 definierten Anforderungen verschärft und der Geltungsbereich wird auf die Fahrzeugklassen N2 und M2 ausgeweitet.

Die Praxiskonferenz AEB|AES bringt Sie mit den Experten des Themas zusammen. Erprobte und neue Technologien zur Erprobung und Freigabe automatisierter Notfallfunktionen werden live eingesetzt.

Sie erwartet:

  • Die Präsentation der aktuellen und zukünftigen Anforderungen an Notbrems-, Ausweich- und hochautomatisierte Fahrfunktionen, sowie Entwicklungsstrategien, die zu einem robusten System führen.
  • Direkte Gespräche mit den Gestaltern der Randbedingungen für die Entwicklung automatisierter Notbrems- und Ausweichfunktionen: Vertreter aus der Gesetzgebung, von Verbraucherschutzorganisationen, aus OEM Fachabteilungen und Anbieter von Simulations- und Versuchstechnologien.
  • Praktische Erfahrung mit verschiedenen Versuchsaufbauten, Targets, Fahrautomaten und Steuerungssoftware an den Demo-Stationen des Praxistages.