12. – 14. Mai 2020 Würzburg

SafetyLighting

Die SafetyLighting befasst sich mit der wachsenden Bedeutung der Lichttechnik für die Fahrzeugsicherheit. In jüngster Zeit sind neue Anforderungen an die Scheinwerfer definiert worden. So hat IIHS ein Rating für Scheinwerfer etabliert, das einerseits die Ausleuchtung der Fahrbahn und andererseits die Blendung des Gegenverkehrs bewertet. Um die begehrte Auszeichnung mit dem IIHS Top SafetyPick+ zu erhalten, muss seit 2018 in diesem Rating eine „Good“ Bewertung erreicht werden. Eine weitere neue Herausforderung stellt Einsatz von Licht zur Kommunikation automatisierter Fahrzeuge mit ihrer Umwelt dar.

Bei der SafetyLighting werden die aktuellen und zukünftigen Anforderungen an Scheinwerfer präsentiert und Lösungsmöglichkeiten zur Erfüllung dieser Anforderungen aufgezeigt.

Experten aus der Industrie berichten über den Stand der Technik beim Thema Scheinwerfer.

Konferenzthemen

  • Aktuelle Anforderungen an Scheinwerfer
    • gesetzliche Anforderungen
    • Verbraucherschutzratings
  • Test- und Entwicklungsmethoden
  • Lösungen und Technologien

Keynote

Frank M Rinderknecht

In seinem Keynote-Vortrag stellt der schweizer Autovisionär Frank M. Rinderknecht seine Vision zum Thema Kommunikation mit Licht vor.

Ebenfalls mit dabei sind u.a. Audi, VW, Automotive Lighting, Hella, Lumileds, OPTIS und OSRAM.

 

Wer sollte teilnehmen?

Die SafetyLighting richtet sich an Ingenieure und Techniker aus der Fahrzeugentwicklung, die sich mit Scheinwerfern befassen.

In Zusammenarbeit mit

Sponsoren