23. – 25. Mai 2023 | Würzburg

SafetyTesting Challenge

23. Mai 2023

Sprecher & Chairmen

Hier sehen Sie die Sprecher der SafetyTesting Challenge 2022. Sobald die Sprecher der Konferenz 2023 feststehen, finden Sie diese an dieser Stelle.

Jamie Birch

Jamie Birch
Oxford Technical Solutions Ltd.

Stefan Bürger

Stefan Bürger
Geschäftsführer bei Arnold & Bürger Engineering GmbH
Genesys Elektronik GmbH

Vita

Stefan Bürger begann seine Automobilkarriere als Werkstudent bei MAN Truck & Bus SE. Nach seinem Abschluss an der TH Ingolstadt arbeitete er als Technical Sales Engineer für DEWETRON im Bereich Automotive Testing. Im Jahr 2019 gründete er sein Ingenieurbüro mit dem Fokus auf automobile Messlösungen. Seitdem ist er für die Vertriebs- und Applikationsthemen von GeneSys' ADMA verantwortlich.

Uwe Burckhardt

Uwe Burckhardt
Leiter Test und Event DEKRA Lausitzring
DEKRA Automobil GmbH

Vita

Nach seinem Studium der Informatik und Betriebswirt führte Herr Burckhardt als Inhaber ein Ingenieurbüro für Softwareentwicklung und Automation industrieller Anwendungen. Seit 1998 begleitete er unterschiedliche Positionen am DEKRA Technology Center. 2009 übernahm Herr Burckhardt die Verantwortung für die Entwicklung des Testgeländes der DEKRA und dessen Dienstleistungen. Mit der Übernahme des Lausitzringes durch DEKRA im Jahr 2018 zeichnet Herr Burckhardt als Leiter des Prüfgeländes für automatisiertes und vernetztes Fahren „DEKRA Lausitzring“ verantwortlich. Eine Schwerpunktaufgabe dabei ist die Prüfgeländeautomation und -digitalisierung. Ziel ist es, die Absicherung komplexer, hochautomatisierter Fahrfunktionen reproduzierbar und effizient auf dem Prüfgelände darstellen zu können.

Kevin Bursnall

Kevin Bursnall
Racelogic Ltd.

Dr. Robert Diemer

Dr. Robert Diemer
Technischer Direktor
ASC GmbH

Vita

Dr. Robert Diemer ist 46 Jahre alt und studierte Elektro- und Informationstechnik an der TU München. Anschließend promovierte er dort am Lehrstuhl für Realzeit-Computersysteme bei Prof. Färber im Bereich "Energiemanagement von Cyber-Physical-Systems mit verteilter Datenauswertung und Low-Power Kommunikation". Zudem baute er am Lehrstuhl eine Forschungsgruppe zum Thema "Body Sensor Networks / Wireless Sensor Networks" auf. Danach war Hr. Dr. Diemer 5 Jahre lang als Entwicklungsleiter bei Deep Innovation tätig. Deep Innovation war eine Managementberatung, die sich auf Innovationsmanagement und New Business Development spezialisiert hatte. Hierbei ist er auch Mit-Initiator des "Forschungsverbunds Intelligente Infrastrukturen und Netze". Seit August 2018 ist Hr. Dr. Diemer als Technischer Direktor bei ASC verantwortlich für die Entwicklung von Inertialsensoren, deren Weiterentwicklung zu digitalen Sensoren und der Umsetzung von smarten Sensorlösungen.

Klaas Ebel

Klaas Ebel
measX GmbH & Co. KG

Vita

Nach seinem Studium der Physik war Klaas Ebel zunächst in der numerischen Crashtestsimulation tätig. Er leitete Teams in allen Phasen von der Architektur bis zur Homologation/Zertifizierung des Fahrzeugentwicklungsprozesses. Er arbeitet in Gremien mit, die sich mit Bewertungssoftware für Fahrzeugsicherheit beschäftigen.

Dr.-Ing. Burkhard Eickhoff

Dr.-Ing. Burkhard Eickhoff
Abteilungsleiter Virtual & System Engineering, Homologation
Autoliv B.V. & Co. KG

Vita

Burkhard Eickhoff studierte in Hannover Maschinenbau mit den Schwerpunkten Fahrzeugtechnik und angewandte Mechanik. Ab 1999 arbeitete er bei der Autoliv B.V. & Co. KG als Versuchsingenieur für Schlitten- und Crashversuche. Im Jahr 2003 wechselte er als Projektleiter in die Systementwicklung (Bereich Sicherheitsgurte) des gleichen Unternehmens. Seine Tätigkeit umfasste die Definition und Bewertung neuer Rückhaltesysteme ebenso wie die Durchführung von Machbarkeitsstudien mittels Systemsimulation und dynamischen Versuchen. Darüber hinaus hatte er beratende Tätigkeit bei Fragen der Rückhaltesystemauslegung. Im Jahr 2012 promovierte er an der Helmut Schmidt Universität in Hamburg über ein Verfahren zur Reduktion gurtinduzierter Thorax-Eindrückungen im Frontalcrash. Seit 2016 leitet er die Abteilung Virtual & System Engineering, Homologation  bei der Autoliv B.V. & Co. KG.

Edwin Heimberg

Edwin Heimberg
SBI GmbH

Philipp Hoffmann

Philipp Hoffmann
MESSRING GmbH

Vita

Philipp Hoffmann wurde 1985 in Dresden geboren. Mit seinem Berufseinstieg als Elektroniker im Jahr 2008 sammelte er rund 8 Jahre lang Erfahrungen in den Bereichen Broadcast und Automotive. Nach seinem Abschluss als staatlich geprüfter Techniker (Elektrotechnik) startete er Mitte 2016 seine Karriere bei MESSRING im Team des Technischen Vertriebs und der Anwendungstechnik. Im Jahr 2019 spezialisierte er sich als Key Account 'Daimler', seit 2021 ist er Teamleiter des MESSRING-Serviceteams auf dem Daimler-Crashtestgelände.

Rainer Justen

Rainer Justen
Leiter Passive Sicherheit Elektrofahrzeuge (EQ)
Mercedes-Benz AG

Vita

Rainer Justen hat über 30 Jahre Berufserfahrung auf dem Gebiet der Unfallsicherheit von Pkw. Nach seinem Maschinenbaustudium mit Fachrichtung Fahrzeugtechnik startete er 1987 bei der Daimler AG als Versuchsingenieur im Bereich Unfallsicherheit Mercedes-Benz Pkw, seine berufliche Laufbahn. Mehrere Stationen in den Bereichen Unfallversuch, Gesamtfahrzeugentwicklung, Sicherheitskonzepte und Aktive Sicherheit/Fahrerassistenzsysteme führten ihn durch das gesamte Spektrum der Fahrzeugsicherheit. Seit 2008 ist er u. a. verantwortlich für die Sicherheit von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben. Zu diesem Thema sind eine Reihe von Veröffentlichungen und Fachvorträgen von ihm bekannt. Im Jahr 2015 wurde Rainer Justen von der amerikanischen SAE (Society of Automotive Engineers) für seine Arbeit zur Sicherheit von Li-Ionen Batterien in Elektrofahrzeugen mit dem SAE Automotive Safety Award ausgezeichnet.

Dr. Thomas Kinsky

Dr. Thomas Kinsky
Director Business Development
Humanetics Europe GmbH

Vita

Dr. Thomas Kinsky beendete 1991 sein Studium der Kraftfahrzeugtechnik an der TU Dresden und promovierte 2015 an der TU Graz. Von 1991 bis 1995 arbeitete er als amtlich anerkannter Sachverständiger beim TÜV Rheinland. Anschließend leitete er von 1995 bis 1998 die Abteilung Fahrzeugbau bei einem kleinen mittelständischen Unternehmen. Von 1999 bis 2018 war Dr. Kinsky beim Fahrzeughersteller Opel im Bereich Fahrzeugvorschriften beschäftigt. Zuletzt als Senior Expert betreute er u. a. die Gesetzesentwicklung zur passiven Fahrzeugsicherheit und vertrat Opel in den Diskussionen mit Behörden und Verbänden. Seit 2018 ist er als Director of Business Development bei der Humanetics Europe GmbH beschäftigt. In dieser Rolle ist er bei Humanetics der Ansprechpartner zu allen Themen der Dummyentwicklung sowie zu den Anforderungen der passiven und aktiven Sicherheit.

Dr. Thomas Kisters

Dr. Thomas Kisters
Fraunhofer EMI

Vita

Nach einem Studium der Physik an der Universität Göttingen und einer Promotion an der Universität Hannover begann Herr Dr. Kisters seinen beruflichen Werdegang in der Industrie im Bereich der Messtechnikentwicklung. Im Jahre 2002 wechselte er an das Fraunhofer Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut (EMI), wo er zunächst für Untersuchungen transienter Prozesse in rauer Umgebung, wie Blast-, Stoßwellen- oder Zündphänomenen, verantwortlich war. Seit zehn Jahren bilden dynamische Abuse- und Crashtests an Batteriezellen und –modulen den Schwerpunkt seiner Arbeit.

Jan Christopher Kolb

Jan Christopher Kolb
Business Driver ADAS
Kistler Instrumente GmbH

Vita

Jan Christopher Kolb studierte „Fahrzeugsystem Engineering“ und „Mechanical Engineering and international Salesmanagement“, bevor er 2003 im Bereich Fußgängerschutz der Bertrandt GmbH in Ingolstadt als Versuchsingenieur startete. Nach kurzen Stationen als Projektingenieur und Projektleiter übernahm er das Team „Passive Sicherheit“ als Teamleiter. 2017 - 2022 war er Versuchsleiter und Netzwerk Manager am Forschungszentrum CARISSMA (Center of Automotive Research and Integrated Safety Systems and Measurement Area), das in die Technische Hochschule Ingolstadt (THI) integriert ist. Neben der übergeordneten Betreuung der Versuchslabore, forschte er im Bereich des VRU-Schutzes, des automatisierten Fahrens und der Anlagenentwicklung. Seit 01. April 2022 ist Jan Christopher Kolb innerhalb der Kistler Gruppe als Business Driver ADAS/AV tätig.

Xiaoying Li

Xiaoying Li
CEO
Shanghai Digauto Automobile Technology Co., Ltd.

Vita

Xiaoying Li ist der Gründerin und CEO der Shanghai Digauto Automobile Technology Co. Ltd. mit Hauptsitz in Shanghai und dem ADAS-Testgelände in Zhejiang sowie dem Indoor-Testzentrum in Jiangsu. Digauto ist der Pionier und Innovator auf dem Gebiet der ADAS/AD-Prüfung in China und bietet Komplettlösungen von Prüfgeräten bis hin zu Service und ICV-Prüflizenzen an. Vor Digauto arbeitete Xiaoying Li bei Kistler und Corrsys-Datron als Expertin und Hauptvertreterin für Fahrzeugdynamik. Sie hat einen Abschluss der Shanghai University of MBA and international trade und ist Doktorandin in Industrieökonomie an der CASS (China Academy of Social Sciences).

Thomas Lind

Thomas Lind
CEO
Me-go GmbH

Dr. Jiming Lv

Dr. Jiming Lv
CTO
Shanghai Digauto Automobile Technology Co., Ltd.

Vita

Dr. Jiming Lv hat sein Studium an der Universität Jilin unter der Leitung von Professor Guo Konghui, dem Akademiemitglied der Chinesischen Akademie für Ingenieurwesen, abgeschlossen. Er kennt sich mit der Entwicklung und Prüfung der Fahrzeugdynamik aus und verfügt über langjährige Erfahrungen in der Fahrzeugentwicklung, der Forschung und Entwicklung von Prüfständen, bevor er zu Digauto kam. Derzeit konzentriert sich Dr. Lv als CTO von Digauto auf intelligente Fahrzeugtestmethoden, die Konstruktion einer simulierten Testumgebung und Schlüsseltechnologien für die Testplattform für Fahrzeuge und Verkehr. Er trägt immer wieder zu innovativen Lösungen und Konzepten für die Entwicklung von Datenbanken für intelligente Fahrzeugtestszenarien, automatisierte szenariobasierte Simulationen und Straßentests sowie Systeme zur Bewertung der Sicherheitsleistung in China bei.

Marcel Nickel

Marcel Nickel
Vertriebsingenieur Globale Großkunden & Grash-Simulatinosanlagen
Instron GmbH

Vita

Nach seiner Berufsausbildung als Elektroniker im Jahr 2013 beginnt Marcel Nickel sein Studium zum Wirtschaftsingenieur in Darmstadt. Bis zu seinem Masterabschluss im Jahr 2019, sammelt er als Werkstudent über 4 Jahre lang Erfahrung bei INSTRON. In dieser Zeit durchläuft er verschiedene Abteilungen im Unternehmen. Seit über 3 Jahren arbeitet er als Vertriebsingenieur im Bereich Globale Großkunden und Crash-Simulationsanlagen.

Daniel Ruíz

Daniel Ruíz
Business Developer
ENCOPIM

Vita

Daniel Ruiz hat einen Master of Science in Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Elektronik und Automatisierung (2013, Universidad Carlos III von Madrid). Er hat bei ENCOPIM in der Entwicklung von Steuerungssystemen für Crashsimulationstestsysteme gearbeitet. Heute ist er als Bussiness Development Manager für die Leitung von Crashsimulationsprojekten von der technischen Verkaufsberatung bis zur Inbetriebnahme und Schulungsphase verantwortlich.

Bahaa Salhab

Bahaa Salhab
Head of Global Sales & Marketing
4activeSystems GmbH

Vita

Bahaa Salhab studierte Fahrzeugtechnik an der FH-Dortmund. Danach folgte eine 10-jährige Tätigkeit bei der Fa. Bertrandt Ingenieurbüro in Ingolstadt in den Bereichen Fahrzeugsicherheit sowie Entwicklung und Absicherung von Fahrerassistentsystemen. Anschließend übernahm er die Leitung des Bereichs aktive Sicherheit. Im Juni 2021 wurde er Sales Manager bei der Firma 4activeSystems. Seit April 2022 ist er Head of Global Sales & Marketing.

Volker Sandner

Volker Sandner
Leiter des Fachbereichs Fahrzeugsicherheit
ADAC Technik Zentrum Landsberg

Vita

Volker Sandner leitet seit 2010 den Fachbereich Fahrzeugsicherheit im ADAC, welcher die aktive Sicherheit, die passive Sicherheit und die Unfallforschung beinhaltet. Zuvor war er dort seit 1999 als Teamverantwortlicher für den Aufbau der Crashanlage zuständig. 2007-2010 war er Leiter des Fachbereiches passive Sicherheit. Bei Euro NCAP ist er Mitglied im Board of Directors und leitet u. a. die Arbeitsgruppe Frontalaufprall. Darüber hinaus ist er Mitglied der Arbeitsgruppe Seitencrash, der Technischen Arbeitsgruppe und der Ratinggruppe des Euro NCAP. Außerdem ist er Lehrbeauftragter der Fachhochschule in München im Bereich Fahrzeugsicherheit.

Markus Schmidl

Markus Schmidl
Managing Director
Humanetics Austria GmbH

Vita

Seit 2012 bei DSD als COO für den Bereich Testing (Passive safety engineering, active safety engineering und sled testing service) 2018 Übernahme dieses Bereiches von Humanetics und somit seit 2018 Geschäftsführer von DSD Testing GmbH

Roland Weixler

Roland Weixler
CEO
KE-Tec GmbH

Sponsoren


Medienpartner