18. – 20. Mai 2021 | Würzburg

Aktuelles zur SafetyWeek

26. August 2020 ADDITIUM: Mehrwert für die Biofidelität des neuen aPLI 

Der neue Beinimpaktor aPLI, wurde entwickelt, um beim Aufprall auf ein Fahrzeug eine bessere Biofidelität des menschlichen Körpers (Beinimpaktor + obere Masse) zu reproduzieren. Diese Biofidelität kann jedoch durch die Physik der Bewegung während der Nutzung des aPLI beeinflusst werden.
Die von ADDITIUM entwickelte Familie der E-Launcher umfasst die Besonderheit der vollen Kontrolle über den Anfangsruck, das Beschleunigungsprofil und den Auslöseruck, was die Durchführung eines perfekten Fußgängertests mit der richtigen Einstellung des aPLI zu jedem Zeitpunkt bis zum Aufprallpunkt ermöglicht. 

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, sollten Sie auf der SafetyWeek 2020 unbedingt mit den ADDITIUM-Ingenieuren sprechen. 

19. August 2020  EDAG CityBot live auf SafetyExpo 

Johannes Barckmann, EDAG CityBot Concept & Product Owner, beleuchtet in seinem Vortrag „EDAG CityBot – ein ganzheitliches Mobilitätskonzept für die Smart City der Zukunft“ im Rahmen der Auto[nom]Mobil das Ökosystem um den EDAG Citybot. 
Der CityBot wird live in der SafetyExpo auf dem Stand der EDAG Group zu sehen sein.

10. August 2020  Nur noch 3 Wochen! 

Der Countdown läuft – nur noch 3 Wochen bis zur SafetyWeek 2020! Jetzt registrieren 
und dabei sein! Zur Anmeldung

28. Juli 2020  CARISSMA mit Car2x auf SafetyWeek 

Das Forschungs- und Testzentrum CARISSMA der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) stellt auf der SafetyWeek 2020 ein Fahrzeug mit Car2x Kommunikation vor.

16. Juli 2020   Praxisorientierter Workshop unseres Partners 

Fraunhofer Ernst-Mach-Institut, EMI – Röntgendiagnostik für den Crashtest

Der Workshop beleuchtet 
- die technologischen Grundlagen zur Nutzbarmachung der Röntgentechnik für die Crashanwendung, 
- die strahlenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen sowie 
- beispielhafte Ergebnisse der Messtechnik. 

Mittwoch, 02. September 2020 | 14:30 | Sprache:  Deutsch
Mehr Informationen

09. Juli 2020   Neuer Termin für die SafetyWeek  

Ab dem 1. September erlauben die geplanten Änderungen der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung die Veranstaltung von Messen und Kongressen. 

Wir haben uns daher entschieden, die SafetyWeek kurzfristig zu verschieben, um den Interessen von Teilnehmern, Vortragenden und Ausstellern gerecht zu werden und höchste Sicherheitsstandards zu garantieren.

Die SafetyWeek 2020 findet nun vom 01. - 03. September im VCC in Würzburg statt.

30. Juni 2020   SafetyUpDate Programm online  

Der vollständige Zeitplan des SafetyUpDate-Programms ist ab sofort online verfügbar.
Zur Programmübersicht

23. Juni 2020   Nie war Sicherheit so wichtig wie heute  

Wir – das Team von carhs.training – wollen helfen, dass sich die Corona-Warn-App möglichst flächendeckend in Deutschland verbreitet und die Infektionsketten schnell und wirksam gebrochen werden. Wir machen mit! Sie auch? 
Weitere Informationen zur Corona-Warn-App

16. Juni 2020   Live Stream auf der SafetyWeek  

Dieses Jahr neu: Alle SafetyWeek Tickets (selbst die 1-Tages Tickets) beinhalten einen Zugang zum Live Stream der kompletten SafetyWeek!

09. Juni 2020   Jetzt vorbestellen: neue Poster bald erhältlich  

Die Produktion läuft. In etwa einer Woche werden 3 neue Poster verfügbar sein:

  • Global AEB Tests
  • NCAP Test Matrix
  • VRU Protection 

Alle 3 Poster sind mit QR-Codes ausgestattet, für den direkten und kostenlosen Zugang zu allen zugehörigen Dokumenten auf www.safetywissen.com.

Die Poster können ab sofort vorbestellt werden: SafetyWissen Poster 
Sie können sich Ihr Exemplar auch auf unserer Veranstaltung, der SafetyWeek 2020 sichern. 

03. Juni 2020   Das aktuelle Programm der SafetyWeek 2020  

Die SafetyWeek 2020 Broschüre mit aktuellem Programm ist ab sofort als Download (PDF) verfügbar:
SafetyWeek 2020

02. April 2020   SafetyWeek 2020 mit neuem Termin: 28. – 30. Juli  

Da das Wohl und die Gesundheit unserer Gäste, Kunden und Geschäftspartner für uns an erster Stelle steht, haben wir uns entschieden die diesjährige SafetyWeek zu verschieben. 

Der neue Termin ist der 28. – 30. Juli 2020. Der Ablauf und das Programm der SafetyWeek bleiben so wie geplant, alle Tickets und Buchungen behalten Ihre Gültigkeit. Wir danken allen Beteiligten für ihr Verständnis und freuen uns Sie im Juli in Würzburg zu treffen!

10. März 2020   Erweitertes Veranstaltungskonzept von Auto[nom]Mobil stärkt interdisziplinären Expertendialog  

Das Programm von Auto[nom]Mobil im Rahmen der SafetyWeek 2020, die vom 28. bis 30. Juli 2020 in Würzburg stattfindet, wird inhaltlich um den Schwerpunkt Sicherheit beim automatisierten Fahren ab Level 3, unter der Leitung von Prof. Dipl.-Ing. Klaus Kompass, Leiter Fahrzeugsicherheit, BMW Group erweitert. Diese Programmerweiterung soll den interdisziplinären Expertendialog vorantreiben. Das neue Veranstaltungskonzept wurde in enger Zusammenarbeit mit führenden Experten aus der Industrie, Forschung und Gesetzgebung entwickelt.

Neben den OEM’s BMW, Audi und Mercedes-Benz unterstützen die Zulieferer Bosch, Veoneer, ZF, die Universitäten und Hochschulen aus Dresden, Ingolstadt und München, die Bundesanstalt für Straßenwesen, sowie das Versicherungsinstitut Allianz und die Prüforganisation Dekra die Entwicklung des neuen Expertendialogs. Mit dem Fokus auf der Absicherung und Freigabe von Funktionen für das automatisierte Fahren im Individualverkehr mit Automatisierungsgrad 3 bis 5, werden die Themen Entwicklungsmethoden, Validierung und Zertifizierung von automatischen und autonomen Fahrzeugen diskutiert. Globale Gesetzesanforderungen und die Rolle der Verbraucherschützer als Randbedingungen definieren diesen Entwicklungsprozess und werden in einer Fachsession behandelt.

Eine weitere Session ist ausgerichtet auf die Zulassung und den Betrieb von Shuttles des Automatisierungsgrades 5. Individuelle Mobilität wird durch neue Verkehrskonzepte auf der Basis von autonomen Shuttles ergänzt oder sogar abgelöst. Die Session „Safe Urban Mobility“ bringt die Protagonisten der neuen Mobilität mit den Experten der Fahrzeugsicherheit zusammen und zeigt Wege auf, wie autonome urbane Mobilität für alle Beteiligten sicher wird.

„Uns ist wichtig, unseren Fachbesuchern und Partnern ein Konferenzerlebnis zu bieten, das konzentriertes Wissen, wertvolle Begegnungen ermöglicht und das Networking stärkt“, erläutert Constantin Hoffmann, Geschäftsführer carhs.training GmbH.

Auto[nom]Mobil ist Teil der jährlich stattfindenden SafetyWeek in Würzburg. Die SafetyWeek ist die Plattform für das gesamte Spektrum der Fahrzeugsicherheit und der Technologien, die in ihrer Entwicklung eingesetzt werden. Die Events der SafetyWeek werden jährlich von über 500 Experten der Fahrzeugsicherheitsindustrie aus aller Welt besucht.

In Zusammenarbeit mit

Sponsoren 2020