Weitere Seminare:

Briefing zum weltweiten Status der Regulierung von automatisierten Fahrzeugen


Beschreibung

Trotz des Hypes um "selbstfahrende Autos" ist klar, dass automatisiertes Fahren (Automated Driving AD) die Automobilindustrie grundlegend verändern wird. Entgegen der weit verbreiteten Erwartung, dass AD der Schlüssel zu einer deutlichen Reduzierung von Verkehrsunfällen, Verletzungen und Todesfällen ist, geben diese Systeme auch bei den Sicherheitsbehörden Anlass zur Sorge. Die Validierung von AD erfordert Langzeittests und -entwicklungen, um das korrekte Verhalten bei stark schwankenden Straßenverhältnissen sicherzustellen. Herkömmliche Regulierungsverfahren, die in den letzten fünfzig Jahren entwickelt wurden, verfügen nicht über Methoden und Instrumente zur Bewertung dieser Leistung und zwingen die Sicherheitsbehörden, nach neuen Wegen zu suchen, um sicherzustellen, dass AD für die öffentliche Nutzung sicher ist.

Wer sollte teilnehmen?

Das Briefing wendet sich an Mitarbeiter aus den Entwicklungsabteilungen von Automobil-Herstellern und Zulieferen, die im Bereich automatische und autonome Fahrzeuge tätig sind. Insbesondere ist es auch von Bedeutung für alle Mitarbeiter der Bereiche Produktstrategie und Vertrieb.

Ziele

Dieses Seminar gibt einen Überblick über die derzeitigen Bemühungen zur Anpassung der Regulierungssysteme an diese Herausforderung, einschließlich der heftigen Diskussionen über Strategien und Methoden sowie über die Rolle der Regulierungsbehörden und Hersteller bei der Gewährleistung der Sicherheit von automatisierten Fahrzeugen.

Inhalte

  • Erwartungen der Sicherheitsbehörden an die Sicherheit von automatisierten Fahrzeugen
  • Rolle und Einfluss der Hersteller auf das regulatorische Handeln
  • Einflüsse auf die aktuellen Regulierungsverfahren und -instrumente
  • Kurzfristige Auswirkungen auf die Typgenehmigung
  • Führung versus Regulierung: Wie und wann?
  • Hybridisierung: Zusammenführung von Selbstzertifizierung und Typgenehmigung
  • Automatisierungsgrade aus regulatorischer Sicht
  • Laufende Bemühungen zur Etablierung von Regelungen für automatisierte Fahrzeuge
  • Ausblick: Können Vorschriften die Sicherheit automatisierter Fahrzeuge gewährleisten?

Referenten

John F. Creamer
GlobalAutoRegs.com

Creamer John Creamer ist der Gründer von GlobalAutoRegs.com und Partner der The Potomac Alliance, einem Beratungsunternehmen aus Washington, das sich auf internationale Gesetzgebung spezialisiert hat. In seiner Beraterfunktion nimmt er regelmäßig an den Meetings des UN World Forum for the Harmonization of Vehicle Regulations (WP.29) teil. Zuvor war er unter anderem bei der US International Trade Commission, der Motor & Equipment Manufacturers Association (die die US Zulieferer vertritt), als Vertreter der US Zulieferer in Japan und bei TRW beschäftigt.

Termine & Orte

Datum Sprache Preis Code
17.07.2019 English 2900 RMB 3448
Ort  
Jiading District, Shanghai (carhs China, ICVIC Suite 507, No. 36, South Yutian Road , Jiading District, Shanghai) » Anmelden
Referent  
John F. Creamer (GlobalAutoRegs.com)
 
Kurszeiten  
Mittwoch 09:00 - 17:00 Uhr
Datum Sprache Preis Code
17.10.2019 English 790 EUR  (940 EUR ab 20.09.2019 ) 3432
Ort  
Alzenau (carhs.training gmbh, Siemensstraße 12, 63755 Alzenau) » Anmelden
Referent  
John F. Creamer (GlobalAutoRegs.com)
 
Kurszeiten  
Donnerstag 09:00 - 17:00 Uhr

Inhouse Kurs

Dieses Seminar können Sie auch als Inhouse Seminar buchen. Dann kommt der Trainer zu Ihnen ins Haus - Sie sparen Reisekosten und Reisezeiten. Schon ab 4 Teilnehmern aus Ihrem Unternehmen. Fordern Sie unverbindlich ein Angebot an.

Ihr Ansprechparter

Dr. Dirk Ulrich
Tel.: 06023 - 96 40 - 66
E-Mail: dirk.ulrich@carhs.de

Jetzt anfragen!

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.