03. – 04. Juli 2024 | Bergisch Gladbach

Hier sehen Sie einen Rückblick auf das Programm der 18. Praxiskonferenz Fußgängerschutz 2023. Sobald das Programm der Konferenz 2024 steht, finden Sie es an dieser Stelle.

Dienstag, 13.06.2023

Begrüßung
Präsident und Professor Markus Oeser - BASt - Bundesanstalt für Straßenwesen

 
Euro NCAP Roadmap 2030
Direktor & Professor Andre Seeck - BASt - Bundesanstalt für Straßenwesen

  • Konzept der Roadmap
  • aktueller Stand
  • Zeitplan
 
Aktueller Stand der Fußgängerschutz Aktivitäten der NHTSA
Patrick Smith - National Highway Traffic Safety Administration

 
Übersicht und Ergebnisse der Entwicklungsarbeit der ISO Task Group zum „advanced Pedestrian Leg Impactor“
Jan Wilsmann - BMW AG

  • Zielsetzung und grundlegende Fragestellungen – „Warum ein aPLI?“
  • Überblick ISO – Arbeitsmodel; Projektstruktur; Teilnehmer und Zeitplan
  • Entwicklungsprozess der Verletzungsrisikofunktionen
  • Kernelemente des Hardware - Impaktors
 
Übersicht der Euro NCAP 2023 Testszenarien (VRU) 2023 und Ausblick
Adrian Hellmann - BASt - Bundesanstalt für Straßenwesen

  • Testszenarien mit Fussgänger-, Fahrradfahrer-, Motorradfahrerattrappen nach 2023 Protokoll
  • Besonderheiten der Testprotokolle
  • Vorstellung Testequipment der BASt
  • Ausblick 2026
 
Einblick in das Testing Aktive Sicherheit
Boris Terfurth - BGS Böhme & Gehring GmbH

  • Attrappen und Attrappenantriebssysteme für die Durchführung von Tests der Aktiven Sicherheit
  • Vor- und Nachteile von selbstfahrenden Plattformen im Vergleich zu Riemenanlagen
  • Detaillierter Blick auf CBDA (Dooring) Versuche
  • Einführung Praxisteil: CPTA, Motorrad, Steuerungszentrale der Plattformen
 
Verkehrssicherheit von E-Scootern
Dr.-Ing. Holger Staack, Chantal Klier - AUDI AG

  • Aktuelle Unfallstatistiken und Analysen
  • Handlungsfelder zur Unfallverhütung und Verletzungsreduzierung
  • Strategien für mehr Sicherheit im Verkehr mit E-Scootern
 
Sicherheit von Lastenrädern bei der Kinderbeförderung
Dr.-Ing. Michael Hamacher - fka GmbH; Markus Riese - Riese & Müller GmbH

  • Modelle, Charakteristiken & Normen
  • Gurtsysteme & Unfallgeschehen
  • Crashversuche Lastenrad gegen stehenden Pkw mit Erwachsenen + Kinder Dummys
 
PRAXIS im Labor der BASt
  • Passive Sicherheit
    • Anpralltests
    • Impaktoren
    • Fahrzeugmarkierung
  • Aktive Sicherheit
    • Testdurchführung
    • Targets
    • Plattformen
 
 

 

Mittwoch, 14.06.2023

UN R127 Fußgängerschutz
Irina Dausse - Renault

  • Status der Regelung 2023
  • Zeitschiene mit den neuesten Ergänzungen und Ausblick DPPS
  • Atypisches Glasbruchverhalten - nächste Schritte
 
Gesetzliche Anforderungen an aktive Systeme der passiven Fußgängersicherheit
Oliver Zander - BASt - Bundesanstalt für Straßenwesen

  • Gesetzlicher Rahmen
  • Gleichwertigkeit mit rein passiven Systemen
  • Prüfprozedur
  • Phase 2?
 
IWG Deployable Pedestrian Protection Systems
Dr. Alexander Besch - Volkswagen AG

  • Numerische Simulation im Gesetzestext GTR 9
  • Qualifizierung von Menschmodellen
  • „Head-Impact-Time“-Bestimmung bei aktivierbaren Fußgängerschutzsystemen
 
Ein Ansatz zur Überwindung von Herausforderungen im Bereich der Fußgängersicherheit bei bestehenden Fahrzeugmodellen
Praveen Bansode - Mahindra & Mahindra Ltd,

  • Entwicklung der Fußgängerunfälle im Straßenverkehr
  • Typische Herausforderungen, denen die verschiedenen Fahrzeugtypen bei der Einhaltung der Fußgängerschutzvorschriften gegenüberstehen
  • Beispiele für Gegenmaßnahmen zur Bewältigung einiger dieser Herausforderungen
 
Bewertungsschemata und Pläne für die nächste Version des C-NCAP in Bezug auf die passive Sicherheit ungeschützter Verkehrsteilnehmer
Yuanjin Pei - CATARC - China Automotive Technology & Research Center

  • Roadmap
  • New assessment program for the original default green area on windscreen
  • Proposal for the integrated safety regarding the active bonnet system
  • Preliminary research on the analysis of VRU thoracic injury from CIDAS database
 
PRAXIS: Analyse und Diskussion der Fußgängerschutz-Maßnahmen aktueller Fahrzeuge
  • Audi S8
  • BMW i5
  • Hyundai IONIQ 6
  • Mahindra XUV700
  • Mercedes-Benz GLC SUV
  • VOLVO C40 Recharge

AUDI S8BMW i5
Hyundai IONIQ 6Mahindra XUV700
Mercedes-Benz GLC SUVVolvo C40

 
EDR-Triggerung bei Unfällen mit Fußgängern und Radfahrern
Marcus Wisch - BASt - Bundesanstalt für Straßenwesen; Dr.-Ing. Heiko Johannsen - MHH - Medizinische Hochschule Hannover

  • Event Data Recorder (EDR) in der Gesetzgebung
  • Unfallgeschehen
  • Generelle Anforderungen an EDR-Trigger-Algorithmen
  • Versuche im Grenzbereich (no-Trigger-Events vs. Trigger-Events mit schwieriger Konstellation)
  • Ergebnisse und Ausblick
 
Vergleich von Simulationsmodellen des Upper Legform Impactors (uLI) mit Menschmodellen (HBMs)
Karan Chatrath - Siemens Digital Industries Software; Stefan Hundertmark - EDAG Engineering GmbH

  • Historische Perspektive der uLIs und wie sie bei der Bewertung der Fußgängersicherheit verwendet werden.
  • Simulationen - Vergleich zwischen uLI-Reaktionen und denen von 50. Perzentil HBMs - THUMS & Simcenter Madymo Pedestrian HBM
  • Auf der Grundlage der Ergebnisse dieser Simulationen werden relevante Erkenntnisse und Schlussfolgerungen präsentiert
 
Einfluss von Frisuren auf die Entfaltung von Kopfairbags
Daniel Huster - BASt - Bundesanstalt für Straßenwesen

  • Kopfschutz allgemein und die empfundenen Nachteile von Fahrradhelmen
  • Prinzip von Kopfairbags und Herausforderungen bis zur Schutzwirkung
  • Versuche zur Entfaltungszeit von Kopfairbags mit unterschiedlichen Frisuren
 
Zusammenfassung und Verabschiedung
Dirk-Uwe Gehring - BGS Böhme & Gehring GmbH; Ralf Reuter - carhs.training gmbh

 

 

 

Eine Gemeinschafts- veranstaltung mit


BGS Böhme & Gehring GmbH

Sponsoren


.