Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …

26. - 27. September 2017   |   Graz, Österreich

SafetyUpDate +active

Dienstag, 26.09.2017

09:00 Begrüßung
Ralf Reuter - carhs.training gmbh
09:10 Biomechanik & Unfallforschung
Prof. Dr. Hermann Steffan - Technische Universität Graz
  • Simulation von potenziellen Unfallszenarien durch die Verwendung von Punktwolken
  • Aktive Fußgängerschutzsysteme in realen Unfallszenarien - wie effizient sind sie wirklich?
10:10 Kaffeepause
10:35 Gesetze zur Passiven Sicherheit
Oliver Zander - BASt - Bundesanstalt für Straßenwesen
  • Weltweite Harmonisierung von Crash-Gesetzen und Vorschriften
  • Aktuelle Themen bei der UN/ECE GRSP und WP.29
  • Stand zur Phase 2 der UN-GTR9 und zu den Änderungsserien der UN-R 127
11:50 Verbraucherschutztests bei Euro NCAP
Direktor & Professor Andre Seeck - BASt - Bundesanstalt für Straßenwesen
  • Änderungen und neue Tests ab 2018
  • Die neue Roadmap 2025
  • Automatisiertes Fahren
12:50 Mittagessen
13:50 Der neue China Insurance Automotive Safety Index C-IASI
Direktor & Professor Andre Seeck - BASt - Bundesanstalt für Straßenwesen
  • Damageability and Repairability Index
  • Vehicle Occupant Safety Index
  • Pedestrian Safety Index
  • Vehicle Assistance Safety Index
14:00 NCAP Verbraucherschutztests weltweit
Ralf Reuter, Rainer Hoffmann - carhs.training gmbh
  • aktueller Stand und weitere Entwicklung von:
  • China NCAP, IIHS, ASEAN NCAP, Latin NCAP, JNCAP, U.S. NCAP
14:50 Kaffeepause
15:15 Crash Test Dummies – Hardware and model roadmaps
Paul Lemmen - Humanetics Europe GmbH
  • Frontal Impact dummies including THOR-50M and 5F
  • Side Impact dummies including World-SID 50M and 5F
  • Q-Series with focus on Q10
  • Other ATDs and impactors
15:45 Frontal- und Seitenaufprall
Kai Golowko - Bertrandt Ingenieurbüro GmbH
  • Aktueller Stand zum US-NCAP
  • Entwicklungen im Insassenschutz
  • Ausblick auf die potentiellen Einflussfaktoren auf Struktur und Rückhaltesystem bei vollautomatisiertem Fahren
16:30 Simulationsbasierte Bewertung von aktiven Sicherheitssystemen mit Hilfe von Verletzungskriterien
Peter Wimmer - Kompetenzzentrum - Das virtuelle Fahrzeug, Forschungsgesellschaft mbH
  • Auslegungsherausforderungen Systemvariantenvielfalt und frühzeitige Abschätzung Wirksamkeit im Feld
  • Annäherung an Wirksamkeit im Feld durch Abtesten einer breiten, realitätsnahen Menge an Testfällen
  • Co-Simulation als effizientes Werkzeug zur durchgängigen Kopplung relevanter Simulationsdisziplinen
  • Wirksamkeitsbewertung auf Basis von Verletzungsschwere und –risiko unter Berücksichtigung des Crashverhaltens
  • Anwendungsbeispiel Frontalkollisions-Schutzsystem
17:00 Ende des 1. Konferenz-Tages
19:30 Abendveranstaltung auf Einladung von:

 

Mittwoch, 27.09.2017

09:00 Ganzheitliche Methodik zur Effektivitätsbewertung von aktiven Systemen
Harald Kolk - Technische Universität Graz
Michael Haberl - Technische Universität Graz

  • Effektivitätsbewertung von integrierten Sicherheitssystemen
  • Ganzheitliche Darstellung von realen Verkehrsszenarien
  • Dynamische Umgebung durch Verkehrsflusssimulation
  • Statische Umgebung durch 3D Bildverarbeitungsmethoden
  • Einbindung der Umgebung in detaillierte Simulation der Fahrdynamik und aktiver Systeme
09:30 CAE Simulation - Status und kommende Herausforderungen
Mark Gevers - TECOSIM Technische Simulation GmbH
  • Crash und Safety: Rückblick und Status der Simulationsmodelle
  • CAE Grand Challenge 2017: was bewegt die Safety-Simulationswelt
  • Neuigkeiten und Ausblick in der Crash- und Safety-Simulation
  • Status der Ausblicke 2015 und 2016
  • Was erwartet uns in der Zukunft?
10:15 Kaffeepause
10:40 Die Zukunft der Sicherheitsversuche: Das neue Technologiezentrum für Fahrzeugsicherheit bei Mercedes-Benz in Sindelfingen
Prof. Norbert Schaub - Daimler AG
  • Der Integrale Sicherheitsansatz als Taktgeber für die neuen Prüftechnologien im TFS
  • Aktuelle und zukünftige Anforderungen für ein TFS
  • Innovationen
  • Konzeption, Planung, Bau
  • Inbetriebnahme und Betrieb
11:55 Hochautomatisiertes Fahren - Was heißt sichere Übergabe?
Dr.-Ing. Matthias Kühn - GDV e. V. Unfallforschung der Versicherer
  • Simulatorstudie zu Übernahmezeiten beim Hochautomatisierten Fahren
  • Einfluss von Übernahmeszenarien, Nebentätigkeiten und Müdigkeit
  • Situationsbewußtsein
12:25 Mittagspause
13:25 Euro NCAP Adult Occupant Protection: Weiterentwicklung der Anforderungen
Johannes Heilmaier - ADAC Technik Zentrum Landsberg
  • Frontalaufprall:
    • MPDB Crash
    • THOR Dummies
    • Kompatibilitätsbewertung
  • Seitenaufprall:
    • Far Side Occupant Protection
    • Barrieren Seitencrash: Änderungen der MDB Masse und Geschwindigkeit
13:55 Fußgängerschutz
Dr. Thomas Kinsky - Opel Automobile GmbH; Dirk-Uwe Gehring - BGS Böhme & Gehring GmbH
  • Überblick der gesetzlichen Anforderungen
  • NCAP: Aktueller Stand und Ausblick
  • Weiterentwicklung der Anforderungen zur Sicherheit ungeschützter Verkehrsteilnehmer
15:10 Kaffeepause
15:35 Verletzungen des Beckens und der Oberschenkel in Fußgängerunfällen mit PKWs
Dr. Florian Feist, Corina Klug - Technische Universität Graz
  • Auswertung der Unfalldatenbanken aus Deutschland, Österreich, Schweden und der Schweiz
  • Numerische Untersuchungen mit einem generischen parameterisierbaren Fahrzeumodell
16:05 Verletzungsrisiken an stossabgewandten Insassen bei Seitencrashs – der Fahrer als lebender Airbag
Raphael Murri - DTC Dynamic Test Center AG
  • Unfallstatistiken zum Verletzungsrisiko von Insassen auf der stoßabgewandten Seite beim Seitencrash
  • Ergebnisse einer Testserie mit 5 Fahrzeugen
16:35 Zusammenfassung
Prof. Dr. Hermann Steffan - Technische Universität Graz; Ralf Reuter - carhs.training gmbh
16:45 Ende des Grazer SafetyUpDate 2017

 

 

PDF 1,3 MB

Partner


Sponsoren