Weitere Seminare:

Statische und dynamische Berechnung von langfaserverstärkten Kunststoffen


Beschreibung

Aufgrund stärker werdender gesellschaftlicher und politischer Forderungen nach einer Verminderung des Energiebedarfs von Automobilen gewinnt der konsequente Leichtbau immer mehr an Bedeutung in diesem Industriesektor. Besondere Chancen bietet der Einsatz von Faser-Kunststoff-Verbunden als Paradewerkstoffe des Leichtbaus. Eine wesentliche Problematik stellt dabei das anisotrope Werkstoffverhalten und dessen Berechnung dar. Da Composites völlig anders aufgebaut sind und sich vollkommen anders verhalten als die klassischen metallischen Werkstoffe, muss der Ingenieur den Umgang mit dieser Werkstoffklasse erlernen, um die Vorteile der Composites bei der Gestaltung von Fahrzeugstrukturen zu nutzen. Im Seminar wird anhand von Beispielen aus der Praxis zunächst in das Thema eingeführt und ein grundlegendes Verständnis für die Aufgabenstellungen geschaffen. Im Anschluss werden die theoretischen und praktischen Gesichtspunkte der Berechnungsmethoden vermittelt, um statisch und dynamisch belastete Strukturen aus langfaserverstärkten Kunststoffen berechnen zu können.

Wer sollte teilnehmen?

Das Seminar wendet sich insbesondere an Ingenieure und Techniker in den Entwicklungs- und Berechnungsabteilungen von Automobilherstellern, Zulieferern und Dienstleistern, die sich mit der Berechnung und Entwicklung von Faserverbund-Bauteilen und Faserbund-Strukturen befassen.

Ziele

Nach der Teilnahme am Seminar "Statische und dynamische Berechnung von langfaserverstärkten Kunststoffen" sind die Teilnehmer in der Lage, Composite Strukturen zu berechnen sowie die wirksamen Mechanismen der zugehörigen Physik zu erkennen und zu verstehen. Sie begreifen die unterschiedlichen Anforderungen an eine Faserverbundstruktur und die zugehörigen Berechnungskonzepte. Einen besonderen Schwerpunkt richtet das Seminar auf die Herausforderungen, die Problemstellungen sowie die Grenzen bei der Analyse von langfaserverstärkten Verbundwerkstoffen. Dementsprechend vermittelt es Kenntnisse zur Auslegung und zur detaillierten FE Analyse. Darüber hinaus werden auch die unterschiedlichen Schädigungsmechanismen und Bruchkriterien erklärt.

Inhalte

  • Einführung
  • Mechanik der Composite Materialien und Strukturen
  • Kennwerte und Kennwertermittlung von Composite Materialien
  • Berechnung von langfaserverstärkten Kunststoffen
  • FEM Modellierung
  • Materialmodelle zur strukturmechanischen Beschreibung
    • Berechnung bei statischen Lasten
    • Berechnung bei dynamischen Lasten
  • Bruchkriterien von Composites
  • Schädigungs- und Versagensmechanismen von Composite Materialien

Referenten

Prof. Dr. Thomas Karall
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof

Karall Dr. Thomas Karall studierte Maschinenbau an der Technischen Universität Wien und promovierte als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Montanuniversität Leoben auf dem Gebiet der faserverstärkten Kunststoffe und der Berechnung mittels finiter Elemente. Von 2006 bis 2010 war er Abteilungsleiter am Österreichischen Forschungsinstitut für Chemie und Technik in Wien für den Bereich mechanische und thermische Prüfung/Faserverbundwerkstoffe sowie Generalsekretär des Österreichischen Arbeitskreises für verstärkte Kunststoffe. Von 2010 bis 2015 arbeitete er als Lead Researcher für Leichtbau am Virtual Vehicle Research Center in Graz. Zudem war er Lektor an der Technischen Universität Graz, der Montanuniversität Leoben sowie Lehrbeauftragter an der FH Joanneum Graz, Studienzweig Luftfahrt. Seit 2015 ist er Professor an der Hochschule Hof für das Fachgebiet Konstruktion, Festigkeitslehre und Berechnungsmethoden. Seine Tätigkeitsgebiete sind Leichtbau, Faserverbundwerkstoffe und die Methode der finiten Elemente.

Termine & Orte

Datum Sprache Preis Code
25.09. - 26.09.2019 Deutsch 1340 EUR  (1590 EUR ab 29.08.2019 ) 3312
Ort  
Alzenau (carhs.training gmbh, Siemensstraße 12, 63755 Alzenau) » Anmelden
Referent  
Prof. Dr. Thomas Karall (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof)
 
Kurszeiten  
Mittwoch 09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 17:00 Uhr

Inhouse Kurs

Dieses Seminar können Sie auch als Inhouse Seminar buchen. Dann kommt der Trainer zu Ihnen ins Haus - Sie sparen Reisekosten und Reisezeiten. Schon ab 4 Teilnehmern aus Ihrem Unternehmen. Fordern Sie unverbindlich ein Angebot an.

Ihr Ansprechparter

Dr. Dirk Ulrich
Tel.: 06023 - 96 40 - 66
E-Mail: dirk.ulrich@carhs.de

Jetzt anfragen!

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.