Weitere Seminare:

Praxisworkshop Euro NCAP MPDB Frontalcrash


Beschreibung

2020 führt Euro NCAP den MPDB (Moving Progressive Deformable Barrier) Frontalcrash ein. Mit diesem neuen Crashtest will Euro NCAP, anders als bisher, nicht nur den Selbstschutz von Fahrzeugen bewerten, sondern auch den Partnerschutz, also die Kompatibilität, unter die Lupe nehmen. Das neue Testverfahren bringt einige Herausforderungen mit sich: So ist die Testdurchführung mit 2 bewegten Objekten (Fahrzeug + Barrierewagen) deutlich anspruchsvoller als ein Test gegen den Crashblock. Dazu kommt der Einsatz des neuen THOR Dummys. Auch die Testauswertung geht aufgrund der neuen Kompatibilitätsbewertung über den bisherigen Umfang hinaus. So müssen der Energieeintrag in die Barriere und das Deformationsbild ausgewertet werden. Der MPDB Workshop zeigt das neue Testverfahren von der Versuchsvorbereitung (Trolley, Barriere und Dummyeinsatz) bis zur Versuchsauswertung mit Barrierenscan. Die Durchführung des Workshops im Technik Zentrum des ADAC in Landsberg, wo das neue Testverfahren maßgeblich entwickelt wurde, stellt größtmögliche Praxisrelevanz sicher.

Wer sollte teilnehmen?

Der Workshop richtet sich an alle, die Fahrzeuge auf diesen Lastfall auslegen oder die Fahrzeuge dahingehend testen.

Ziele

Die Kursteilnehmer werden mit der praktischen Vorbereitung, Durchführung und Auswertung des MPDB Crashs vertraut gemacht. Experten des ADAC beantworten Fragen rund um das neue Euro NCAP Testverfahren.

Inhalte

  • Überblick über den MPDB Test
    • Roadmap / Zeitplan
    • Entwicklung des Test- und Bewertungsverfahrens
    • Aktueller Stand der Arbeitsgruppe
    • Integration ins Gesamtrating (Punktzahlen, Modifier)
  • Trolley und Barriere
    • Spezifikationen
    • Testvorbereitung
  • THOR-Dummy
    • Dummy Spezifikationen (Build Level)
    • Erfahrungen aus dem Round Robin Test
    • Praxis: Einsetzprozedur
    • Verletzungskriterien, Grenzwerte, Modifier
    • Erläuterung zur Kopfbewertung mit dem SUFEHM
  • Kompatibiltätsbewertung
    • Zusammensetzung des Kompatibilitäts-Modifiers
    • Ermittlung des OLC
    • Praxis: Bewertung der Barrieren-Deformation (Barrierenscan)

Referenten

Volker Sandner
ADAC Technik Zentrum Landsberg

Sandner Volker Sandner leitet seit 2010 den Fachbereich Fahrzeugsicherheit im ADAC, welcher die aktive Sicherheit, die passive Sicherheit und die Unfallforschung beinhaltet. Zuvor war er dort seit 1999 als Teamverantwortlicher für den Aufbau der Crashanlage zuständig. 2007-2010 war er Leiter des Fachbereiches passive Sicherheit. Bei Euro NCAP ist er Mitglied im Board of Directors und leitet u. a. die Arbeitsgruppe Frontalaufprall. Darüber hinaus ist er Mitglied der Arbeitsgruppe Seitencrash, der Technischen Arbeitsgruppe und der Ratingsgruppe des Euro NCAP. Außerdem ist er Lehrbeauftragter der Fachhochschule in München im Bereich Fahrzeugsicherheit.

Termine & Orte

Datum Sprache Preis Code
02.07. - 03.07.2019 English 1590 EUR  (1340 EUR bis 04.06.2019 ) 3475
Ort  
Landsberg am Lech (ADAC e.V. Technikzentrum, Otto-Lilienthal-Straße 2, 86899 Landsberg am Lech) » Anmelden
Referent  
Volker Sandner (ADAC Technik Zentrum Landsberg)
 
Kurszeiten  
Dienstag 10:30 - 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 15:00 Uhr
Datum Sprache Preis Code
10.07. - 11.07.2019 English 5900 RMB 3487
Ort  
Anting, Shanghai (ICVIC, No. 36, South Yutian Road, Anting, Shanghai) » Anmelden
Referent  
Volker Sandner (ADAC Technik Zentrum Landsberg)
 
Kurszeiten  
Mittwoch 09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 17:00 Uhr

Inhouse Kurs

Dieses Seminar können Sie auch als Inhouse Seminar buchen. Dann kommt der Trainer zu Ihnen ins Haus - Sie sparen Reisekosten und Reisezeiten. Schon ab 4 Teilnehmern aus Ihrem Unternehmen. Fordern Sie unverbindlich ein Angebot an.

Ihr Ansprechparter

Dr. Dirk Ulrich
Tel.: 06023 - 96 40 - 66
E-Mail: dirk.ulrich@carhs.de

Jetzt anfragen!

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.