Weitere Seminare:

Karosseriekonstruktion für Berechnungsingenieure


Beschreibung

In der Regel haben Berechnungsingenieure fundierte Kenntnisse in den numerischen Methoden und viel Erfahrung in der Analyse mit der Finite Elemente Methode. Um mit den eingesetzten Simulationsmethoden einen sinnvollen Beitrag im Prozess der Fahrzeugentwicklung leisten zu können, sind Kenntnisse zur Konstruktion und funktionalen Auslegung von Karosserien erforderlich. Um effizient Leichtbau betreiben zu können, müssen alle wesentlichen Anforderungen an die Karosserie frühzeitig berücksichtigt werden. Diese werden in diesem Seminar zusammengestellt. Zudem sind die Eigenheiten der speziellen Organisation des Entwicklungsprozesses einzubeziehen.

Wer sollte teilnehmen?

Dieses Seminar ist ein 2-tägiges Seminar für Berechnungsingenieure.

Ziele

Ziel des Seminars ist die Vermittlung der über die numerische Berechnung hinausgehenden Kenntnisse, um sich als Berechnungsingenieur gezielt in den Fahrzeugentwicklungsprozess einbringen zu können. Insbesondere die Interpretation konstruktiver Lösungen verschiedener Karosserien macht das Seminar sehr anschaulich.

Inhalte

  • Tragprinzipien im Leichtbau
    • Lastannahmen
    • Gestaltungsprinzipien
  • Technologie des Karosseriebaus
    • Bauweisen
    • Strukturwerkstoffe und -halbzeuge / Materialauswahl
    • Fertigungsverfahren
    • Verbindungstechniken
  • Entwicklungsprozess am Beispiel der Verbesserung statischer Eigenschaften
    • Prinzipieller Aufbau eines Entwicklungsprozesses
    • CAE-gerechtes Konstruieren
    • Finite Element Modellerstellung einer Karosserie
    • Statisches Verhalten der Fahrzeugstruktur
    • Finite Element Berechnung von Verbindungen
  • Maßnahmen zum dynamischen Verhalten
    • Bauteilauslegung unter Berücksichtigung der Schwingungen im Fahrzeug
    • Dynamische Berechnung am Gesamtfahrzeug
  • Maßnahmen zum akustischen Verhalten
    • Akustische Auslegung einer Karosserie
    • Simulationsverfahren
  • Technische Realisierung der Sicherheitsmaßnahmen
    • Elemente zur Energieabsorption
    • Fahrzeugkarosserien
    • Sicherheitssysteme
    • Fußgängerschutz
    • Post-Crash
  • Einsatz von Optimierungsverfahren an konkreten Anwendungen
    • Einleitung in die mathematische Optimierung
    • Approximationstechniken
    • Optimierungsprogramme
    • Optimierungsstrategien
    • Formoptimierung
    • Topologieoptimierung

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Axel Schumacher
Bergische Universität Wuppertal

Schumacher Prof. Dr.-Ing. Axel Schumacher studierte Maschinenbau an der Universität Duisburg und der RWTH Aachen. Er promovierte auf dem Gebiet der Strukturoptimierung an der Universität Siegen. Nachfolgende Forschungsprojekte zusammen mit Airbus hatten die Optimierung von Flugzeugstrukturen zum Schwerpunkt. Bei der Adam Opel AG war er Projektleiter für Methodenentwicklungen im CAE-Bereich. Danach war er an der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften zuständig für Strukturkonstruktion, passive Sicherheit und Strukturoptimierung. Seit Herbst 2012 hat er den Lehrstuhl für Optimierung mechanischer Strukturen in der Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik der Bergischen Universität Wuppertal inne.

Termine & Orte

Datum Sprache Preis Code
15.10. - 16.10.2019 Deutsch 1340 EUR  (1590 EUR ab 18.09.2019 ) 3321
Ort  
Alzenau (carhs.training gmbh, Siemensstraße 12, 63755 Alzenau) » Anmelden
Referent  
Prof. Dr.-Ing. Axel Schumacher (Bergische Universität Wuppertal)
 
Kurszeiten  
Dienstag 09:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 17:00 Uhr

Inhouse Kurs

Dieses Seminar können Sie auch als Inhouse Seminar buchen. Dann kommt der Trainer zu Ihnen ins Haus - Sie sparen Reisekosten und Reisezeiten. Schon ab 4 Teilnehmern aus Ihrem Unternehmen. Fordern Sie unverbindlich ein Angebot an.

Ihr Ansprechparter

Dr. Dirk Ulrich
Tel.: 06023 - 96 40 - 66
E-Mail: dirk.ulrich@carhs.de

Jetzt anfragen!

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.