Weitere Seminare:

Qualifizierung für Arbeiten mit Hochvolt-Batterie-Systemen, Stufe 2A


Beschreibung

Das Arbeiten mit Hochvolt-Batterie-Systemen ist mit großer Verantwortung verbunden. Deshalb besteht für den Unternehmer die Pflicht, seine Mitarbeiter so weiterzubilden, dass sie in der Lage sind, anfallende Arbeiten richtig zu beurteilen, mögliche Gefährdungen zu erkennen und geeignete Schutzmaßnahmen abzuleiten.

Wer sollte teilnehmen?

Personen, welche HV-Batterie-Systeme freischalten und im spannungsfreien Zustand elektrotechnische Arbeiten durchführen. Vorkenntnisse: Technisches Verständnis (Teilnehmer der Stufe 2 müssen nicht an der Stufe 1 teilgenommen haben, da die Inhalte der Stufe 1 auch in der Stufe 2 behandelt werden)

Ziele

Der Vorkurs Stufe 2A ist so konzipiert, dass dieser direkt vor dem Kurs Stufe 2B stattfindet. Die gesamte Qualifizierung Stufe 2 für diesen Kurs besteht aus der Teilnahme an dem Stufe 2A Vorkurs und an der Teilnahme an der Stufe 2B Qualifizierung.

Inhalte

  • Technische Grundkenntnisse
  • Elektrische Grundkenntnisse
  • Messgeräte, Mess-Schaltungen, Messzubehör
  • Praktische Übungen mit dem sicheren Steckbrett
    • Ohm´sches Gesetz/Leistungsermittlung
    • Reihen- und Parallelschaltung
    • Batterie-Innenwiderstandsbestimmung
    • Batteriesystem-Potentialmessung
  • Technische Grundkenntnisse
  • Elektrische Grundkenntnisse
  • Messgeräte, Mess-Schaltungen, Messzubehör
  • Praktische Übungen mit dem sicheren Steckbrett
    • Ohm´sches Gesetz/Leistungsermittlung
    • Reihen- und Parallelschaltung
    • Batterie-Innenwiderstandsbestimmung
    • Batteriesystem-Potentialmessung

Referenten

Rüdiger Mann
Hochschule Aschaffenburg

Mann Der Diplom-Ingenieur (FH) Rüdiger Mann hat 1993 sein Studium der elektrischen Energietechnik an der Fachhochschule Schweinfurt beendet. Parallel zu dem anschließenden Aufbaustudium der Energiewirtschaft hat er die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit realisiert. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Inbetriebnahme-Ingenieur für Automatisierungstechnik und Robotik im In- und Ausland ist er seit 1999 an Hochschule Aschaffenburg im Labor für Leistungselektronik und elektrische Maschinen tätig. Neben der Betreuung von Studenten sind sicherheitstechnische Qualifizierung von Personen und elektrotechnischen Produkten Schwerpunkte seine Tätigkeit. Bei den Unterweisungen und Ausbildungsseminaren liegt die Schwerpunkte in den Bereichen Arbeiten unter Spannung, Umgang mit Hochvolt-Batteriesystemen und Verantwortung als VEFK wahrnehmen. Er fährt seit dem Jahr 2007 rein elektrisch angetriebene PKW´s und engagiert sich für Sicherheit in der Elektrotechnik mit seiner Teilnahme an der DKE-Normenarbeit.

Termine & Orte

Keine Termine vorhanden

Inhouse Kurs

Dieses Seminar können Sie auch als Inhouse Seminar buchen. Dann kommt der Trainer zu Ihnen ins Haus - Sie sparen Reisekosten und Reisezeiten. Schon ab 4 Teilnehmern aus Ihrem Unternehmen. Fordern Sie unverbindlich ein Angebot an.

Ihr Ansprechparter

Dr. Dirk Ulrich
Tel.: 06023 - 96 40 - 66
E-Mail: dirk.ulrich@carhs.de

Jetzt anfragen!

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.