Weitere Seminare:

Einführung in die Aufprall-Biomechanik und digitale Menschenmodelle


Beschreibung

Um Verletzungen von Menschen im Straßenverkehr zu verhindern, ist es zunächst notwendig, die Biomechanik beim Aufprall zu verstehen. Dies kann - nach ethischer Genehmigung - durch experimentelle Studien mit menschlichen Probanden, Freiwilligen oder postmortalen menschlichen Probanden (PMHS), geschehen. Die individuelle Variation ist bei Experimenten mit menschlichen Probanden wegen der großen Streuung der Anthropometrie und der Materialeigenschaften, die von Faktoren wie Geschlecht, Alter und Gesundheitszustand abhängen, enorm. Mechanische anthropometrische Crashtest-Dummys wurden entwickelt, um zuverlässige Werkzeuge für die Entwicklung und Bewertung von Sicherheitssystemen für spezifische Belastungsszenarien zu liefern. Die heute existierenden Dummies repräsentieren mittelgroße Männer, große Männer, kleine Frauen und Kinder unterschiedlichen Alters. Aus der Entwicklung fortschrittlicher Sicherheitssysteme ist der Wunsch nach Entwicklungswerkzeugen mit besserer Abbildung der biomechanischen Eigenschaften des Menschen und mehr anatomischen Details erwachsen und es wurde die Entwicklung numerischer Modelle des menschlichen Körpers initiiert. Mit zunehmender Leistungsfähigkeit der Computer sind menschliche Körpermodelle zu beliebten Werkzeugen für die Verkehrssicherheitsforschung, Crash-Simulationen in der Fahrzeugentwicklung, Sicherheitsbewertungen und zur Untersuchung der Auswirkungen der Varianz der menschlichen Körper auf die Verkehrssicherheit geworden. Dieser Kurs deckt die grundlegenden Themen der Aufprallbiomechanik, wie z.B. die menschliche Anatomie, die Populationsvarianz, die mechanischen Eigenschaften des menschlichen Gewebes und die Verletzungskriterien, ab. Anschließend werden die verfügbaren Berechnungsmodelle des menschlichen Körpers und deren Verwendung bei der Entwicklung und Bewertung von Sicherheitssystemen besprochen.

Wer sollte teilnehmen?

Dieses Seminar richtet sich an alle, die sich einen aktuellen Überblick über die Aufprallbiomechanik verschaffen wollen oder auch ein vertieftes Verständnis benötigen. Dies sind z. B. Hochschulabsolventen, Quereinsteiger, Führungskräfte, Projektassistenten, interne Dienstleister, qualifizierte Techniker aus dem Crashtest-Labor oder alle, die bei Entscheidungen in der Produktentwicklung auf Simulationsergebnisse mit digitalen Menschenmodellen zurückgreifen wollen.

Ziele

Ziel dieses Kurses ist es, in die Aufprall- und Verletzungsbiomechanik einzuführen und einen Überblick über Berechnungsmodelle des menschlichen Körpers zu geben. Die Teilnehmer lernen die wichtigsten Themen kennen und erhalten die Möglichkeit zu verstehen, wie diese mit Ihrer Arbeit und der Verkehrssicherheit im Allgemeinen zusammenhängen.

Inhalte

  • Einführung in die Biomechanik des Aufpralls
    • Menschliche Anatomie und Physiologie
    • Medizinische Terminologie
    • Verletzungs-Scores
    • Epidemiologie
    • Menschliche Substitute
  • Materialeigenschaften
    • Weichteile
    • Harte Gewebe
  • Verletzungsmechanismen, Toleranzen und Kriterien
    • Kopf und Hals
    • Thorax
    • Obere und untere Extremitäten
  • Variabilität in der Bevölkerung
    • Biomechanik von Kindern
    • Die alternde Bevölkerung
    • Geschlechtsspezifische Unterschiede
  • Menschliche Körpermodelle
    • Einführung in numerische Methoden
    • Methodik der Modellentwicklung
    • Validierung von Modellen
    • Stand der Technik der Modelle
    • Möglichkeiten und Grenzen

Referenten

Prof. Dr. Karin Brolin
Lightness by Design AB

Brolin Karin Brolin hat während ihrer gesamten Karriere auf dem Gebiet der Aufprallbiomechanik gearbeitet. Karin Brolin promovierte 2002 am Royal Institute of Technology (Stockholm, Schweden) und hat seitdem sowohl in der Wissenschaft als auch in der Industrie zum Thema Verletzungsmechanismen und Toleranzen des menschlichen Körpers gearbeitet. In den letzten zehn Jahren leitete sie als Professorin für Computational Impact Biomechanics an der Chalmers University of Technology (Göteborg, Schweden) eine Forschungsgruppe, die sich mit Simulationen des menschlichen Körpers für Verkehrssicherheit und Verletzungsprävention befasste. Seit 2019 arbeitet Dr. Brolin als unabhängige Beraterin und Forscherin.

Termine & Orte

Datum Sprache Preis Code
23.11. - 26.11.2021 English 790 EUR  (940 EUR ab 27.10.2021 ) 3794
Ort  
Online (Online-Seminar) » Anmelden
Referent  
Prof. Dr. Karin Brolin (Lightness by Design AB)
 
Besonderheiten  
Online-Kompakt-Seminar mit deutlich reduziertem Umfang und Inhalt (4 x 2 Stunden), Di. 23.11. - Fr. 26.11. jeweils 9-11 Uhr  
Datum Sprache Preis Code
06.04. - 07.04.2022 English 1340 EUR  (1590 EUR ab 10.03.2022 ) 3870
Ort  
Alzenau (carhs.training gmbh, Siemensstraße 12, 63755 Alzenau) » Anmelden
Referent  
Prof. Dr. Karin Brolin (Lightness by Design AB)
 
Kurszeiten  
Mittwoch 09:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 09:00 - 17:00 Uhr

Inhouse Kurs

Dieses Seminar können Sie auch als Inhouse Seminar buchen. Dann kommt der Trainer zu Ihnen ins Haus - Sie sparen Reisekosten und Reisezeiten. Schon ab 4 Teilnehmern aus Ihrem Unternehmen. Fordern Sie unverbindlich ein Angebot an.

Ihr Ansprechparter

Dr. Dirk Ulrich
Tel.: 06023 - 96 40 - 66
E-Mail: dirk.ulrich@carhs.de

Jetzt anfragen!

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.